Kleines Fest im großen Park 2013

Schlosspark Ludwigslust
Schlosspark Ludwigslust

Eines der Höhepunkt der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ist zweifelsfrei das Kleine Fest im großen Park, welches nun schon zum neunzehnten Mal im Park des Ludwigsluster Schlosses veranstaltet wird. Auf mehr als zwanzig Bühnen, die überall im Schlosspark zu finden sind. Die Besucherinnen und Besucher können sich ihr individuelles Programm zusammenstellen, indem sie beim Lustwandeln durch den Schlosspark diejenigen Bühnen ansteuern, auf denen ihre Favoriten auftreten. Neben den Auftritten auf der Bühne gibt es zahlreiche als Walk-Act betitelte Angebote, bei denen die jeweiligen Künstlerinnen und Künstler genau wie das zahlreiche Publikum, im letzten Jahr waren übrigens siebzehntausend Gäste anwesend, durch den Park wandern und an den verschiedensten Orten ihr Repertoire zum Besten geben. Zu diesen gehört unter anderem das Aktionstheater Freier Vogel aus Bochum mit ihrem Spiel von der Prinzessin von Barocko, die aus einer anderen Zeit kommend, ein Problem mit der heutigen Realität hat. Ihr Kammerdiener Eugén wiederum, versucht das Schlimmste zu verhindern, was ihm zum Wohlfallen des lachenden Publikums aber nicht wirklich gelingt.

Anzeige

Emmi & Herr Willnowsky wiederum sind ein Ehepaar, zumindest auf der Bühne, die eine Art Hassliebe verbindet. Emmi (Christoph Dompke) ist eine alte Kammersängerin die ihren Pianisten Valentin Willnowsky (Christian Willner) geheiratet hat. Dass diese Ehe eine Zweckehe ist, die ihm dem Musiker aus der Sowjetunion eine Aufenthaltsgenehmigung und ihr einen billigen Klavierspieler für ihre recht erfolglosen Auftritte einbrachte, merkt man an den Sprüchen, welche sich die beiden während der Vorstellung zur Freude des Publikums gegenseitig an den Kopf werfen. Wenn jemand die Wahrheit ohne Rücksicht auf sein Gegenüber sagen kann, dann sind es Emmi & Herr Willnowsky. „Nr. Heinz Hits“ Scheißdrauf – eigentlich bin ich Liedermacher heißt das musikalische Programm von Heinz Gröning, der sich damit sein Talent als humorvoller Liedermacher dank der Wünsche seines Publikums in die Tat, beziehungsweise in mehr oder weniger lustige Musiktitel umgesetzt hat. Bekannt dürfte auch Detlef Wutschik sein, zumindest durch seine Figur des Werner Momsen, einem Renter, der allen Leuten sein Halbwissen erzählt, ob sie es wissen möchten oder nicht.

Andrea Bongers & Katie Freudenschuss wiederum bringen Teile ihrer Show Schuh Mädchen Report, in der es sich über nichts anderes als Schuhe dreht. Nach Aussagen der Veranstalter wird in diesem Jahr der Improvisationskünstler Sascha Korf zum ersten Mal auftreten. Beim Kleinen Fest im großen Park in Ludwigslust gibt es natürlich auch wieder Kabarett. Erwartet werden in diesem Jahr der Kabarettist Matthias Brodowy mit Ausschnitten aus seinem Programm Kopfsalat-Chaoskabarett, und die Kabarettistin Andrea Badey, welche wiederum Ausschnitte auch ihrem Programm Zwischen Tanga und Treppenlift bringen wird. Wie in den Jahren zuvor besteht die Möglichkeit auf der Wiese ein Picknick mit mitgebrachten Speisen und Getränken zu machen, wobei es aber auch ein gastronomisches Angebot vor Ort geben wird. Den Abschluss der beiden Tage bildet wieder ein Höhenfeuerwerk über dem Schlosspark. Die Tickets für das Kleine Fest im großen Park in Ludwigslust gibt es übrigens an allen Vorverkaufskassen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

erwartet werden
Aktionstheater Freier Vogel – Andrea Badey – Andrea Bongers – Barry Lubin – Bencha Theater – Betty Brawn – Carillon – Circus unARTiq – Coexistence Acrobats – Detlef Wutschik – Emmi & Herr Willnowsky – Frans Custers – Gabor Vosteen – Gänsekapelle – Heinz der Zauberer – Heinz Gröning – Jochen der Elefant – Juicy Lucy – Kinetic Theatre Company – Matthias Brodowy – Minusmal – Moccamaker – Nils Weberling – Panama Red – Queenz of Piano – Roy Tukkers – Sascha Korf – Stäx Rhythm Clown – Stelzentheater Waldwesen – Steve Rawlings – Tempei – Theater Pikante – Trio Satchok

Termin
9. und 10. August 2013
17:00 Uhr Einlass
18:00 Uhr Beginn
22:45 Uhr Feuerwerk
Schlosspark Ludwigslust

Tickets (Freitag)
18.00 Euro – normal
16.20 Euro – ermäßigt
9.00 Euro – Kinder (4 bis 18)

Anzeige

Tickets (Samstag)
19.00 Euro – normal
17.10 Euro – ermäßigt
9.50 Euro – Kinder (4 bis 18)