Die „Fête de la Musique“ am 21. Juni 2017 in Rostock

Kröpeliner Straße in Rostock
Kröpeliner Straße in Rostock

(HRO) Rostock begrüßt den Sommer und feiert am 21. Juni wieder die „Fête de la Musique“, das Straßenmusikfest, das ursprünglich aus Frankreich stammt und bereits in den vergangenen Jahren das Publikum begeistert hat. Von 15 bis 20 Uhr steht an diesem Tag im Bereich der Innenstadt und der Kröpeliner-Tor-Vorstadt alles im Zeichen der Musik. Was 1982 in Paris dank einer Kulturkampagne begann, wird inzwischen weltweit in über 540 Städten gefeiert. Der Eintritt ist überall frei, die Musiker spielen ohne Gage. Die Fête wird in diesem Jahr im Auftrag der Hansestadt Rostock auf ehrenamtlicher Basis vom neu gegründeten Verein Fete Rostock e.V. organisiert. Unterstützt wird der Verein dabei unter anderem auch vom AStA der Universität Rostock, dem M.A.U. Club, dem Lokalradio LOHRO und dem Peter-Weiss-Haus.

Der Verein hat sein Veranstaltungsangebot in diesem Jahr ausgeweitet und ist auch auf der Geburtstagsbühne zu „799 Jahre Rostock“ auf dem Neuen Markt vertreten. Musik wird außerdem gespielt auf dem Margaretenplatz, am Brinck auf der MAU-Bühne, an der Frieda 23 bei Radio LOHRO, auf einer Bühne am Kröpeliner-Tor-Vorplatz, im Freigarten des Peter-Weiss-Hauses, beim Cafe Käthe im Barnstorfer Weg, beim Zwischenbau in der Südstadt
und bei Kanes African Soul am Goetheplatz.

Folgende Künstler sind beteiligt: MUSK, Lappalie & Konsorten, Jörg Knüppel, Fisherman’s Wife, Aekjubohra, gorm, Mad Rah, Black Haze, Mügget, Terrifying High Clouds, NoMadigX, please enter name, Bazooka Nancy, Phunknetic, Unpainted Blue, White Page, Rurouni Flojo, Tarik Al Mashni & The Singing Birds, The Rabby ’n‘ Bosmus, K3UIE, Otterwechsel, Jacob B. Punkt, Kofferduo Lost And Found, Maaemo, The Flow, Black Numbers, Clueless, Nameless, ESCO, Jugend-Gospelchor Sisi pekee, Movimento, ALUNA, Tannhäuser, ANAL HONDA