Veranstaltungshöhepunkte Juni 2016

Kulturhistorisches Museum Rostock
Kulturhistorisches Museum Rostock

18. Klassik-Nacht im Zoo

10. Juni 2016 19:30 Uhr Zwischen Nordpol und Südpol – in 80 Minuten um die Welt lautet das Motto der diesjährigen Klassik-Nacht im Zoo, eine Konzertreihe welche schon zum achtzehnten Mal ein Wohltätigkeitskonzert mit einer Zoobesuch kombiniert. Gesammelt wird das Geld übrigens für die Spendensammelaktion Taler mehren für die Bären mit der die Realisierung des neuen Bärengeheges realisiert werden soll. Entsprechend hoch fallen die Ticketpreise aus, für welche die Erwachsenen 39,50 Euro, beziehungsweise ermäßigt 34,50 Euro bezahlen müssen, während für die Kinder 19,50 Euro fällig werden. Der Dirigent Robin Engelen wird die Norddeutsche Philharmonie Rostock an diesem Abend leiten und dem Publikum eine bunte Mischung mit Musik internationaler Komponisten wie beispielsweise Peter Tschaikowsky, Edward Elgar, Gioachino Rossini und Leonard Bernstein bieten. Aber auch die beiden Formationen Nameless und Black Numbers der der Welt-Musik-Schule Carl Orff haben an diesem Tag einen großen Auftritt, denn diese können das Vorprogramm der Klassik-Nacht im Zoo bestreiten. Wer noch durch die nächtliche Anlage bummeln möchte, hat nach dem Konzert die Gelegenheit zu einem Mondscheinexpedition durch den Zoo.

Anzeige

Kindertag im Zoo

05. Juni 2016 11:00 Uhr Nur wenige Tage zuvor bietet der Rostocker Zoo seinen Besuchern, diesmal aber den jüngsten, ein weiteres Großereignis an, denn am ersten Sonntag im Juni wird hier der Kindertag gefeiert, wie es sich für den größten Tierpark des Landes gehört. Die kleinen Tierparkfreunde und ihre erwachsenen Begleiter erwartet unter anderem ein Bühnenprogramm mit viel Musik, Tanz und Unterhaltung. So darf an diesem Tag natürlich auch das beliebte Puppentheater und eine zünftige Tierschau nicht fehlen. Mit einer Hüpfburg, einem Hindernisparcours, Kinderschminken und einer Bastelstraße gibt es zudem ausreichend Gelegenheit sich aktiv zu bewegen, sich wie sein Lieblingstier schminken oder seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

KTV-Stadtteilfest

04. Juni 2016 Schon einen Tag zuvor feiern die Bewohner der Kröpeliner-Tor-Vorstadt ihr traditionelles Stadtteilfest bei dem natürlich auch das Volkstheater Rostock nicht fehlen darf, welches hier beheimatet ist. Dieses eröffnet zu dieser Gelegenheit den diesjährigen Rostocker Volkstheater-Sommer und präsentiert unter anderem Ausschnitte aus dem aktuellen Programm, Führungen und verschiedenen Aktionen die mehr oder weniger etwas mit dem Theater zu tun haben. Für die jüngeren Kinder dürfte das Sommerfest der Kita Spielkiste der Volkssolidarität wohl die erste Wahl sein, für deren Väter aber eher Hanseatische Brauerei, die von 13:00 bis 17:00 Uhr Brauereiführungen mit einer Verkostung von verschiedenen Biersorten anbietet. Ab 16:00 Uhr dürfte aber für alle die Festbühne auf dem Brink das Ziel darstellen wo der Tag mit Musik und einem Unterhaltungsprogramm ausklingen kann, zumindest fast, denn im Volkstheater gibt es ab 22:30 Uhr den offiziellen Ausklang mit elektronische Klangwelten für die sich Daniel Stefanik, Maré Live, verschnibbt&zugenäht, Jonn Dark, Yavon, Secret Sugar, Maximilian Lessing und Blutsbrüder verantwortlich zeigen werden. Das vollständige Programm des Stadtteilfestes findet man auf der Homepage des KTV e.V..

Anzeige

Ein Schatz, der Wissen schafft. – 150 Jahre Naturhistorische Landessammlungen, Müritzeum Waren (Müritz)

20. Mai bis 24. Juli 2016Vor ein paar Tagen öffnete im Kulturhistorisches Museum Rostock eine neue Sonderausstellung, die sich mit der hundertfünfzigjährigen Geschichte des Müritzeums beschäftigt, welches auf das Maltzan`sche Naturhistorische Museum für Mecklenburg in Waren (Müritz) zurückgeht. Im Jahre 1866 gründete der naturkundlich begeisterte Hermann von Maltzan in Waren (Müritz) sein eigenes Museum, übrigens das erste naturkundliche Museum in Mecklenburg-Schwerin. Dieses widmete sich schon damals der einheimischen Flora und Fauna und dokumentierte diese mit zahlreichen Exponaten. Mit der Sonderausstellung Ein Schatz, der Wissen schafft wird die Geschichte dieser Einrichtung beleuchtet, die zu den am meistbesuchtesten Museen Mecklenburg-Vorpommern zählt. Nur das Ozeaneum und das Meeresmuseum in Stralsund erfreuen sich einer noch größeren Beliebtheit als das Müritzeum inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte. Mit Schautafeln, Fotos und interessanten Exponaten der Sammlung ermöglich die Ausstellung auch einen Blick auf die Geschichte der Entstehung der naturkundlichen Sammlungen in Mecklenburg und Vorpommern.

Warnemünde Port Party

15. Juni 2016 17:00 Uhr Die Warnemünde Port Partys in Warnemünde sind inzwischen nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender des Ostseebades wegzudenken, denn die Kombination aus Livemusik, Schlepperballett und Höhenfeuerwerk lockt inzwischen tausende Besucher in den Hafen. Am 15. Juni gibt es ein Wiedersehen mit der Magellan, die schon bei der ersten Warnemünde Port Party dem Publikum beim Auslaufen ihr Heck präsentiert hat. Das zweite Kreuzfahrtschiff des Tages wird übrigens die Celebrity Eclipse sein. In diesem Jahr wurde nach Aussagen der Veranstalter das Konzept der Veranstaltung etwas verändert, so dass nun die an Pier 1-6 vertäute Santa Barbara Anna als Bühne dienen kann. Ansonsten sollte man sich schon den nächsten Termin merken, der für den 14. Juli geplant ist.

Anzeige

Flair am Meer

10. bis 12. Juni 2016 Messen unter freie Himmel sind in Mecklenburg-Vorpommern rar gesät. Mit der zum zweiten Mal abgehaltenen Flair am Meer kann aber auch Rostock mit einer solchen Veranstaltung auftrumpfen. Der Platz für die Messe mit Produkten aus den Bereichen Garten, Wohnen, Lifestyle und Genuss ist wieder der IGA Park in Rostock-Schmarl in dem man die Pagodenzelte entlang der schönsten Wasserbereiche des Parks aufbauen wird, um so den Besuchern eine äußerst angenehme Atmosphäre bieten zu können. Diese können auf den Wiesen des Parks auf den neuesten Gartenmöbeln probesitzen oder im Nationengarten Asien sich fernöstlichen Gaumenfreuden hingeben und zahlreiche exotische Produkte probieren oder an der Seebrücke in Strandkörben relaxen und die hoffentlich scheinende Sonne genießen.

Fête de la Musique

21. Juni 2016 Auch in diesem Jahr beglückt die Fête de la Musique die Rostocker Musikfreunde mit einem Sommerabend voller Musik. Am längsten Tag des Jahres findet die aus Frankreich stammende Tradition seit ein paar Jahren auch in der Hansestadt Rostock statt und auch hier ist es ehrenamtliches Engagement, welche die Veranstaltung erst ermöglicht. An mehreren Standorten findet man in der Stadt eine Bühne, auf der im Stundentakt eine Band nach der anderen dem neugierigen Publikum Kostproben ihres Könnens präsentieren und das sogar kostenlos, denn das ist eines der Prinzipien der Veranstaltung. Um 15:00 Uhr beginnen übrigens schon die ersten Konzerte, die sich bis in den frühen Abend hineinziehen werden. Die meisten der Bands stammen aus Rostock und der Region, wobei natürlich auch ein paar „Importe“ live zu erleben sind.

Am Brink
15:00 Uhr – Die Akkordarbeiter
16:00 Uhr – Rock Kombinat Nord
17:00 Uhr – Unpainted Blue
18:00 Uhr – Son Of Machine
19:00 Uhr – Zen Bison
Margaretenplatz
15:00 Uhr – Smoking Guns
16:00 Uhr – GermsX
17:00 Uhr – Aekjubohra
18:00 Uhr – Misziplin
19:00 Uhr – Sippel
Frieda23
15:00 Uhr – Duy Vu Duc
16:00 Uhr – Freigeister
17:00 Uhr – Paratax
18:00 Uhr – Diego Hagen
19:00 Uhr – Tarik Al Mashni & The Vaines
Cafe Käthe
15:00 Uhr – The Flow
16:00 Uhr – Rurouni Flojo
17:00 Uhr – Mary Go Round
18:00 Uhr – Ole Erik Olafson (Müller-Schulz)
19:00 Uhr – Mates
Freigarten (Peter Weiß Haus)
15:00 Uhr – Luis Kasper Aue
16:00 Uhr – Kosi
17:00 Uhr – Eric Mark
Bohemian Bar (Zirkus Fantasia)
18:00 Uhr – Tony Fresco
19:00 Uhr – Otterwechsel