Veranstaltungshöhepunkte März 2016

Ostermarkt Rostock
Ostermarkt Rostock

Rostocker Ostermarkt – Ostern an der Ostsee – BürgerBauten.GlaubensBurgen – Ermione – OstseeMesse

Anzeige

Rostocker Ostermarkt

18. März bis 3. April 2016 Altstadt Groß, größer, am größten, auch bei den Ostermärkten in Mecklenburg-Vorpommern hat die Hansestadt Rostock die Nase weit vorne, denn auch dank der langen Öffnungszeiten, in diesem Jahr öffnet er in der Zeit vom 18. März bis zum 4. April, schafft er es auf Besucherzahlen von durchschnittlich einhunderttausend Leuten zu kommen. Dafür sorgen die etwa achtzig Händler und Schausteller welche mit ihren Verkaufsständen und Fahrgeschäften die Rostocker Altstadt zwischen dem Neuem Markt und dem Kröpeliner Tor in eine frühlingshafte Bummelmeile verwandeln, in der man sich nicht nur mit österlichem Blumenschmuck und Kunsthandwerk eindecken kann, sondern auch die eine oder andere Leckerei zu sich nehmen kann, um ja kein Gramm vom mühsam angefutterten Winterspeck zu verlieren. Wer kleine Kinder in der Familie hat, sollte sich die mittwöchentlichen Familientage des Ostermarktes merken, denn an diesen Tagen sind die Fahrten mit den Karussells deutlich günstiger als sonst. Beachten sollte man aber, dass der Rostocker Ostermarkt am Karfreitag geschlossen bleiben muss, man sich aufgrund der gesetzlichen Feiertagsruhe den Weg in die Rostocker Altstadt sparen kann.

Anzeige

Ostern an der Ostsee

26. März 2016 Warnemünde Während der Karfreitag für viele relativ beschaulich verlaufen dürfte, gibt es am Ostersamstag wieder einen guten Grund, um an die Ostsee zu fahren, besonders dann, wenn es an diesem Tag schönes Wetter geben sollte. Schon um 11:00 Uhr beginnt die traditionelle Saisoneröffnung am Warnemünder Leuchtturm mit maritimen Klängen, während entlang der Strandpromenade die zahlreiche Stände des Warnemünder Ostermarktes aufgebaut sind. Auch hier bekommt man den einen oder anderen österlichen Artikel zu kaufen, aber auch etwas für den großen oder kleinen Hunger. Der Höhepunkt des Tages sind aber die Osterfeuer am Strand, an denen sich am Abend tausende Rostocker treffen, um so die bösen Geister zu vertreiben und das Ende des Winters zu feiern. Bevor diese aber angezündet werden, führt um 18.30 Uhr ein Fackelumzug von der Vogtei zum Strand, welcher in diesem Jahr vom Saxo-Fun-Orchester Sax`n Anhalt musikalisch begleitet wird. Auch an den lodernden Feuern am Stand braucht man auf passende Musik nicht zu verzichten, denn für diese wird gesorgt sein. Übrigens kann man sich auch auf eine spektakuläre Feuershow der Burning Wheels freuen, die ab 21:00 Uhr auf Höhe des Teepott für staunende Gesichter beim Publikum sorgen wollen.

BürgerBauten.GlaubensBurgen – Rostocks vier Pfarrkirchen

11. März bis 05. Juni 2016 Kulturhistorisches Museum Die neue Sonderausstellung des Kulturhistorischen Museums der Hansestadt Rostock BürgerBauten.GlaubensBurgen – Rostocks vier Pfarrkirchen beschäftigt sich mit den vier Pfarrkirchen der Altstadt, von denen die einst in der Neustadt befindliche Jakobikirche durch die Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges und dem späteren Abriss ihren Platz in der Silhouette der Stadt verloren hat. Nicht destotrotz wird der verlorengegangen Jakobikirche mehr Aufmerksamkeit gegönnt, denn für einem Teil in der thematisch zweigeteilten Ausstellung haben sich die Studenten der Hochschule Wismar mit dem Verlust der Kirche beschäftigt, die eigentlich nur deswegen gesprengt wurde, weil man an der zur Magistrale ausgebauten Langen Straße keine Kirche stehen haben wollte. So erinnern an die ab dem Jahre 1280 errichtete Kirche nur noch ein Straßenname und eine Baulücke im Rostocker Stadtbild. Dieses Schicksal blieb den drei anderen großen Pfarrkirchen zum Glück erspart, und so können sie noch heute ein Zeugnis von früheren Zeiten ablegen, einer Zeit, in der gottesfürchtige Menschen ihre Ehrfurcht und ihren Bürgerstolz mit großen und sicherlich auch teuren Kirchenbauten für die nachkommenden Generationen verewigten. So waren die Kirchen in früheren Zeiten mehr als nur Sehenswürdigkeiten, sondern bildeten die eindrucksvollen Plätze für das gesellschaftliche Leben der Menschen des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Mit Hilfe von Objekten, Modellen und historischen Fotografien möchte das Museum diesen Aspekt der Rostocker Geschichte etwas näher beleuchten. Die Sonderausstellung BürgerBauten.GlaubensBurgen – Rostocks vier Pfarrkirchen wird übrigens am 10. März 2016 um 17:00 Uhr offiziell eröffnet und kann anschließend bis zum 5. Juni kostenlos besichtigt werden.

reVISION: BürgerBauten.GlaubensBurgen

06. März bis 24. April 2016 Kunsthalle Rostock In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts begann die DKB Stiftung damit, Kunstwerkt von aus den neuen Bundesländern stammenden und noch unbekannte Meisterschülern zu kaufen, um zum einen diesen so eine finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen, zum anderen um sich so eine eigene Kunstsammlung zuzulegen. Inzwischen sind es über achthundert Kunstwerke, welche zu der Sammlung der Stiftung gehören, von denen nun über einhundert Exemplare ausgewählt worden sind, die in der Zeit vom 06. März bis zum 24. April in der Rostocker Kunsthalle zu sehen sein werden. Dies wird übrigens die erste öffentliche Ausstellung der Sammlung sein, denn mit reVISION: NEUE WÄ(e)NDE FÜR DIE KUNST betritt die DKB Stiftung Neuland, so dass sich der etwas merkwürdig klingende Titel der Sonderausstellung erklären lässt. Die Besucher der Kunsthalle erwartet ein Querschnitt aus dem Schaffen, der Künstler der Sammlung, zu denen André Böhme, Bernd Kommick, Daniel Sambo-Richter, Harald Gratz, Iris Band, Jana Franke, Jens Elgner, Joachim B. Schulze, Peter Klitta, Rando Geschewski, Ute Laux und Wolf Bertram Becker zählen. Diese stammen aus allen Regionen der ehemaligen DDR, so dass auch die Vertreter der verschiedenen Malschulen zu sehen sein werden.

Ermione

05. März 2016 19:30 Volkstheater Rostock Im März kommen auch die Freunde der Oper wieder auf ihre Kosten, denn mit der von Lars Franke inszenierten Oper von Gioachino Rossini kommt ein Werk auf die Rostocker Theaterbühne, welches fast schon als vergessen galt. Diese Oper behandelt einen Stoff aus der griechischen Sagenwelt, die kurz nach dem Trojanischen Krieg spielt, bei dem, wie kann es anders sein, sich um die Liebe dreht. Leider nicht so wie es die Protagonisten von Ermione gerne hätten, denn es ist eher eine Liebeskette als eine mehr oder weniger glückliche Ansammlung von Liebespärchen. Und die geht so: Der Held der Geschichte, Orest (Ashley Catling), liebt die Schöne Ermione (Gulnara Shafigullina), die liebt aber Pirro (Paul Nilon), der sich aber in Andromaca (Jasmin Etezadzadeh) verliebt hat, welche den toten Helden Hector liebt. Da das Volkstheater Rostock angekündigt hat, die im Januar 2015 aufgeführte Oper Maomento Secondo wieder aufzunehmen, bietet sich die Möglichkeit Ticket für beide Opern, außer der Premiere von Ermione, zu erwerben und zusammen 25 Prozent zu sparen.

Anzeige

OstseeMesse

09. bis 13. März 2016 HanseMesse Rostock Mit der alljährlichen OstseeMesse bietet die Hansestadt seinen Besuchern im März, die nach eigenen Aussagen der Veranstalter größte Einkaufs- und Erlebnismesse Nordostdeutschlands, bei der weit mehr als zweihundert Aussteller aus Deutschland und Europa dem interessierten Publikum einen guten Einblick in ihr Produktangebot bieten. Wer clever ist, merkt sich den Eröffnungstag vor, denn an diesem Mittwoch gibt es freien Eintritt für alle Besucher. Als Verbrauchermesse bietet die Rostocker OstseeMesse viel Informationen für Angebote, welche thematisch von Haushalt und Garten, Essen und Trinken über Hobby und Freizeit, Fitness und Gesundheit bis hin zu Handwerk reichen. Zu den Höhepunkten der OstseeMesse zählen unter anderem die traditionelle Blumenschau, aber auch das Kulturprogramm auf der messeigenen Bühne, auf der man eine bunte Mischung an Musik und Unterhaltung geboten bekommt. An den fünf Tagen hat man ausreichend Zeit sich über die vielfältige Warenwelt zu informieren und das eine oder andere Produkt zu testen oder zu probieren.