Rostocker Weihnachtsmarkt 2015

Weihnachtsmarkt Rostock
Weihnachtsmarkt Rostock

In diesem Jahr hat es der Rostocker Weihnachtsmann besonders eilig, um den größten Weihnachtsmarkt Mecklenburg-Vorpommerns mit seiner Anwesenheit zu beehren und feierlich zu eröffnen. Deshalb erscheint er schon am 23. November mit seinem Schiff im Rostocker Stadthafen, von wo aus er sich mit seinem Gefolge auf den Weg zur Märchenbühne machen wird, auf der die offizielle Eröffnungszeremonie stattfinden soll. Zumindest ist er bisher mit der Kraft des Windes nach Rostock gelangt, da er aber mit einem Elektromobil abreisen wird, dürfte es fraglich sein, ob sein ersten Gefährt ein Schiff ist. Fest steht jedenfalls nur, dass Arne Feuerschlund und die Wikinger Garde auf ihn und die Märchentante warten. Nachdem der Weihnachtsmann und die Märchentante ihr Elektromobil bestiegen haben, beginnen die Weihnachtslichter auf dem Neuen Markt zu leuchten, so dass schon von Weitem der geöffnete Weihnachtsmarkt ersichtlich ist.

Anzeige

Weihnachtsbaum erstrahlt 2015 zum ersten Mal in weihnachtlichem Glanz. Anschließend hat man genug Zeit um auf das andere Ende der Kröpeliner Straße zu gelangen, wenn dort das Märchenhafte Weihnachtsleuchten beginnt. Der große Weihnachtsbaum Rostocks, der traditionell auf dem Platz vor den Kröpeliner Tor seinen Standort hat, wird gegen 17:30 Uhr zum ersten Mal in seiner vollen Pracht erstrahlen. Mit seinen neunzehn Metern Höhe bietet die aus Reutershagen stammende Tanne einen imposanten Anblick, denn mehrere tausend Glühlampen schmücken das Aushängeschild des Weihnachtsmarktes. Ein Aushängeschild dürfte auch das Riesenrad sein, welches traditionell nicht nur auf dem Neuen Markt zu finden ist, sondern auch auf den Glühweintassen, auf welchen Jahr für Jahr ein Motiv des Rostocker Weihnachtsmarktes zu sehen ist. Jedes Jahr sollen mehr als fünfunddreißigtausend Exemplare geordert werden, welche zumeist einen Platz in den Schränken der Weihnachtsmarktbesucher gefunden haben, welche diese als als Souvenir mit nach Hause genommen haben.

Um das Riesenrad herum findet man weitere Fahrgeschäfte, welche den Neuen Markt zum weihnachtlichen Rummelplatz werden lassen. Wer nicht genug davon bekommen kann, sollte den Weg zur Fischerbastion nicht scheuen, denn hier findet man weitere Fahrgeschäfte, einen Autoscooter sowie eine Geisterbahn. Märchenhafter geht es auf der Märchenschlossbühne zu, auf der auch in diesem Jahr ein musikalisches Weihnachtsmärchen präsentiert wird. Immer mit der Ruhe… heißt das diesjährige Stück, bei dem der Weihnachtsmann und die Märchentante ein turbulentes Abenteuer erleben dürfen. Freitag und Samstag bekommen dann auch die großen Kinder ihre Unterhaltung, wenn die beliebten Glühweinpartys zum Glühweintrinken bei Livemusik locken.

Wie in den Jahren zuvor sind es zumeist bekannte Bands aus Mecklenburg-Vorpommern, welche für gute Stimmung vor den Glühweinständen sorgen sollen. Ob es das Pasternack-Swing-Trio ist, die Partyband Ohrwurm von der Insel Usedom, Jockel & Co., Mr. Douglas light, Wayne Morris, Sally Gardens, Ready Teddies oder Zig-Zag aus Berlin, jede Band hat ein völlig anderes Repertoire, so dass auf jeder Glühweinparty andere Musik zu hören sein wird. Wer sich eine ordentliche Grundlage für den Glühwein schaffen will, sollte die Schlemmermeile in der Kröpeliner Straße besuchen, wo übrigens auch der Rostocker Märchenwald zu finden ist. Wer es lieber besinnlicher mag, dürfte den Weg zum historischen Weihnachtsmarkt kennen, der auch 2015 im Klostergarten aufgebaut wird.

Gut dreißig Kunsthandwerker und Händler lassen in ihrem historischen Outfit das Herz eines jeden Mittelalterfreundes höher schlagen, welche sich auch die rustikale Küche des Marktes genehmigen. Wer dann doch lieber nach schönen Weihnachtsgeschenken Ausschau halten möchte, kann am zweiten Adventswochenende im Foyer des Rathauses fündig werden. Aber auch ein Wochenende zuvor bieter die Nikolaikirche mit ihrem Adventsmarkt ein breitgefächertes Angebot an kunsthandwerklichen Produkten. Da am 29. November auch der letzte verkaufsoffene Sonntag des Jahres ist, bietet sich der Tag für einen sonntäglichen Einkaufsbummel an, den man mit dem Besuch des Rostocker Weihnachtsmarktes wunderbar kombinieren kann.

Anzeige

Termin
23. November bis 22. Dezember 2015
Montag bis Donnerstag 10:00 – 20:00 Uhr
Freitag und Samstag 10:00 – 21:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 20:00 Uhr