Tag des offenen Denkmals 2014 – Farbe

Krahnstöver Rostock
Krahnstöver Rostock

Eher farblos dürfte das Leben der Insassen der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit gewesen sein, welche hier zu DDR-Zeiten eingesperrt waren. Bei Führungen durch das Gebäude und einem Vortrag von Dr. Sandra Pingel-Schliemann der sich mit dem DDR-Grenzregime im Norden der DDR und der Staatssicherheit beschäftigt, kann man einen Einblick in die damalige Zeit gewinnen. Eine Ausstellung mit Fotografien von Armin Schulte, der auf diesen den Fall der Mauer und die Jahre der Wende dokumentierte, ergänzt das Angebot, welches die Einrichtung zum Tag des offenen Denkmals ihren Besuchern bieten wird. In diesem Jahr lautet das Motto des bundesweiten Aktionstages Farbe, mit Farbe haben daher die meisten Baudenkmale zu tun, welche an diesem Tag zur Besichtigung geöffnet haben werden. Zu diesen gehört das im 19. Jahrhundert errichtete Traufhaus Heiligengeisthof 45, welches heutzutage Galerie Arppe beherbergt. Bei stündlich stattfindenden Führungen durch Galerist Holger Arppe, kann man das im südlichen Wirtschaftshof des früheren Heiligen-Geist-Hospitals stehende Gebäude einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Anzeige

Ein weiteres kirchliches Gebäude ist das Michaeliskloster das heute einen Teil der Universitätsbibliothek und Sondersammlungen beherbergt. Über diese Sondersammlung werden vier Vorträge gehalten, welche sich zumeist um die Farben im Buchdruck drehen werden. Ob es um die Farben in der Buchmalerei, die Verwendung von Buntpapier für Bucheinbände, die farbliche Gestaltung bei der Herstellung Buchschmuck oder die Beziehung von Goethe und den Farben geht, aus der Universitätsbibliothek dürfte man wahrscheinlich das meiste Wissen mit nach Hause nehmen können. Bei zwei Führungen, die um 10:00 und 13:00 Uhr stattfinden, kann man sich auch mit der Baugeschichte der einstigen Klosteranlage auseinandersetzen. Diese Möglichkeit besteht auch bei der Marienkirche, wo Frank Sakowski von Angelis & Partner Architekten um 11:00 und 14:00 Uhr Architekturführungen anbietet, bei der man interessante Details des Bauwerks entdecken kann. So ist denn die größte Kirche der Stadt auch die farbenfreudigste, weshalb das Thema Farbe bei den Führungen im Vordergrund stehen dürfte.

Ein weiteres Kirchengebäude, das am Tag des offenen Denkmals auf interessierte Besucher wartet, ist die neogotische Kirche in Warnemünde. Neben der Teilnahme an mehreren Führungen besteht die Möglichkeit auf den Turm der Kirche zu steigen. In die andere Richtung muss man sich begeben, wenn man den Keller des Alten Kantorats besichtigen möchte. Dieser stammt aus dem 14. Jahrhundert, ist aber doch noch jünger als das Kuhtor, welches an diesem Tag auch für Besichtigungen geöffnet sein wird. Zu bewundern werden auch die Speaking Socks von Heike Burkert sein, die von Liedern von Elisabeth Straube musikalisch untermalt werden. In der östlichen Altstadt befand sich die ehemalige Voß’schen Brauerei, von welcher einige Speicher und das einstige Sudhaus erhalten geblieben sind. In der Zeit von 11:00 – 18:00 Uhr kann man in den historischen Räumlichkeiten der einstigen Brauerei die Ausstellung Geschichte trifft Kunst mit Bildern von Matthias Siggelkow besuchen.

Termin
14. September 2014

Ehemalige Stasi-Untersuchungshaftanstalt
Hermannstraße 34b
10:00 – 17:00 Uhr
Führungen nach Bedarf
11:00 Uhr Ausstelungseröffnung
14:00 Uhr DDR-Grenzregime im Norden und die Stasi

Kirche Warnemünde
Kirchenplatz Warnemünde
11.30 – 17:00 Uhr
11:30, 13:00, 14:30, 16:00 Uhr Führungen
Turmbesteigung möglich

Keller des Alten Kantorats
Am Ziegenmarkt 4
11:00 – 17:00 Uhr

Kuhtor
Hinter der Mauer 2
10:00 – 17:00 Uhr

Marienkirche
Am Ziegenmarkt 4
10:00 – 17:00 Uhr
11:00, 14:00 Uhr Architekturführungen
Führungen nach Bedarf

Michaeliskloster, Kirche und Fraterhaus
Altbettelmönchstraße 3
10:00 – 17:00 Uhr
10:00 und 13:00 Uhr Führungen
Vorträge
-11:00 Uhr Rot, Gelb, Blau – Farben in der Buchmalerei
-13:00 Uhr Buntpapier als Bucheinband
-14:00 Uhr Goethe und die Farben
-15:00 Uhr Farbgestaltung beim Buchschmuck

Speicher und Sudhaus der ehemaligen Voß’schen Brauerei
Wollenweberstraße 62
11:00 – 18:00 Uhr
Matthias Siggelkow – Geschichte trifft Kunst

Anzeige

Traufhaus / Galerie Arppe
Heiligengeisthof 45
10:00 – 19:00 Uhr
11:00 Uhr stündliche Führungen