Kunst Heute in Mecklenburg 2014

Rathaus Brüel
Rathaus Brüel

Auf der Insel Usedom fand der Maler Otto Niemeyer-Holstein sein kleines Paradies. Hier in Lüttenort lebte und arbeitete er und hinterließ der Nachwelt ein Kunstmuseum mit einem bezaubernden Garten mit zahlreichen Skulpturen bekannter Künstler. Auch in Schwaan siedelte sich dereinst eine Künstlerkolonie an, das hiesige Kunstmuseum zeugt noch heute von den früheren Zeiten. Im Rahmen von Kunst Heute eröffnet am 27. September in der Kunstmühle Schwaan eine Ausstellung über das Werk von Otto Niemeyer-Holstein, die in Zusammenarbeit mit dem bekanntesten Kunstmuseum der Insel Usedom entstand. Im Gegensatz zu dem längst verstorbenen Maler sind die Atelierleiter der Wismarer Hochschule noch lange nicht fertig. Einen Einblick in ihr Schaffen erhält man bei der Ausstellung Einblicke, die Kultusminister Mathias Brodkorb im Schloss Wiligrad eröffnen wird. Trotz des hohen Besuchs, findet die diesjährige Auftaktveranstaltung zu Kunst Heute im Kulturforum Pampin statt, bei der das Thema Kunst im öffentlichen Raum – Ein Plädoyer für Kunst im ländlichen Raum und im Stadtraum Grundlage der Podiumsdiskussion ist, an der zahlreiche Vertreter aus Kunst und Kultur teilnehmen. Die Ausstellung mit dem Titel Irritationen präsentiert Werke von Juliane Jüttner, Svenja Maaß und Thorsten Dittrich.

Anzeige

Gleich vierzig Künstler ist die Jubiläumsausstellung der Töpferei Jung in Retschow gewidmet, die Malereien und Keramik, sowie Skulpturen bekannter Künstler aus Mecklenburg-Vorpommern präsentiert. Die meisten von ihnen dürften Mitglieder im Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. sein, der zusammen mit dem Verband der Kunstmuseen, Galerien und Kunstvereine in Mecklenburg-Vorpommern e.V. den Aktionstag für zeitgenössische Kunst in Mecklenburg-Vorpommern Kunst Heute ins Leben gerufen hat. Beachten sollte man, dass die Veranstaltung schon einen Monat früher als in den Vorjahren stattfindet, man einen schönen herbstlichen Ausflug auch für den ein oder anderen Besuch einer Kunstausstellung nutzen könnte, wie beispielsweise im Mecklenburgischen Künstlerhaus Schloss Plüschow, wo unter dem Motto Nahe Ferne – Künstlerische Welterkundungen Künstler wie beispielsweise Lennart Alves, Sven Drühl, Maix Mayer, Wilfried Schröder, Ulrike Seyboth, Maria Sewcz, Mike Strauch, Andre van Uehm und Ferdinand Kobell sich mit der Thematik der Reise beschäftigen, die dereinst Triebfeder der Maler der Romantik war. Lokalpatriotischer sind die Bilder von Jürgen Goldberg der im Rathaus von Brüel seine kleinen mecklenburgischen Meere ausstellt.

Einblicke – Künstlerische Arbeiten der Atelierleiter der Hochschule Wismar
Jens Eichhof,Thilo Bergmann,Tobias Trauzettel, Michael Nast,Sven Helmich,Martin Jamborsky, Heidi Rappsilber,Paul Evermann, Max Erlemann,Denis Graw, Tilo Kagel,
Schloss Wiligrad – Kunstverein Wiligrad e.V.
Wiligrader Straße 17 Lübstorf
27. September 17:00 Uhr
27. September 11:00 – 17:00 Uhr
28. September 10:00 – 17:00 Uhr

Otto Niemeyer-Holstein
Kunstmuseum Schwaan
Mühlenstrasse 12 Schwaan
27. September 14:00 Uhr Eröffnung
28. September 11:00 – 18:00 Uhr

Akane Kimbara und Friederike Lorenz – Grundverschieden
Kunsthalle im E-Werk Kunstverein Schwerin e.V.
Spieltordamm 5 Schwerin
27. September 15:00 – 18:00 Uhr
28. September 15:00 – 18:00 Uhr
28. September 16:00 Uhr Führung durch die Ausstellung

Künstlerpaar: Anneliese Schöfbeck und Wilko Hänsch – Malerei und Grafik, kleine Objekte
Galerie Berger
Wismarsche Straße 158 Schwerin
27. September 10:30 – 17:00 Uhr
28. September 14:00 – 17:00 Uhr

Heute Kunst
Ulf Michaelis,
Schweriner Straße 19 Schwerin
27. September 13:00 – 18:00 Uhr
Musik von Reinhard Lippert und Jochen Nickel

Nahe Ferne – Künstlerische Welterkundungen
Mecklenburgisches Künstlerhaus Schloss Plüschow
Lennart Alves, Sven Drühl, Maix Mayer, Wilfried Schröder, Ulrike Seyboth, Maria Sewcz, Mike Strauch, Andre van Uehm, Ferdinand Kobell
Am Park 6 Plüschow
27. September 15:00 Uhr Führung durch die Ausstellung

Plätzchen-Art
Rathaus Wismar Am Markt 1 Wismar
Angela Preusz, Thomas Häntzschel und Renate U. Schürmeyer
26. September 16:30 Uhr Eröffnung
27. September 10:00 – 17:00 Uhr
28. September 10:00 – 16:00 Uhr

Erde – Feuer – Wasser – Farbe Christa Koslitz und Günther Rechn
Galerie Teterow
Kunstverein Teterow e.V.
Bahnhof 1 Teterow
27. September 10:00 – 16:00 Uhr

Nachsaison – Malerei, Grafik, Skulptur, Objekte, Schmuck – sieben Positionen
Jutta Albert, Katrin Hofmann, Ernst Hofmann, Sebastian Menzke, Matthias Wegehaupt, Falko Behrendt, Klaus-J. Albert,
Atelier und Produzentengalerie
Kronshof 1+3 Lübstorf
27. September 15:00 Uhr Eröffnung
28. September 11:00 – 17:00 Uhr

Lilian Bremer – Malerei
Fritz-Reuter-Weg 1 Hanshagen
27. September 10:30 – 18:00 Uhr
28. September 10:30 – 18:00 Uhr

Udo Dettmann, Tino Bittner – Objekt, Malerei, Video
Alte Dorfstaße 12 Lübstorf
27. September 10:00 – 18:00 Uhr

Menschen die Schatten werfen – Neue Skulpturen aus Marmorbeton
Ateliergalerie Regina Zacharski
Seefeldstraße 5 B Dragun
27. September 14:00 – 19:00 Uhr

In mir Indien und In mir Indien II
Sebastian Maiwind
Alte Synagoge Hagenow
Hagenstraße 48 Hagenow und
Galeriecafe Alte Feuerwehr
Störstraße 5 Banzkow
27. September 11:00 – 17:00 Uhr

Daniela Melzig – Glas-Druck-Objekt
Rothener Hof Atelier Transparente Welten
Kastanienweg 8 Rothen
28. September 10:00 – 18:00 Uhr

Jürgen Goldberg – Meine kleinen mecklenburgischen Meere – Grafik und Malerei im Naturpark Sternberger Seenland
Rathaus Brüel
August-Bebel-Straße 1, 19412 Brüel
27. September 10:00 – 17:00 Uhr
28. September 10:00 – 17:00 Uhr

Angela Preusz – offenes Atelier
Hauptstraße 8 Jülchendorf
27. September 16:00 – 20:00 Uhr
Besuch nach Voranmeldung

Silke Kowalski – Malerei, Zeichnung
Elbstrasse 17 Strachau
27. September 14:00 – 19:00 Uhr
28. September 14:00 – 18:00 Uhr

Anzeige

Kunst Heute – Heute Kunst I und II Weltkrieg, Mauerfall, Installation, Plastik, Malerei, Lyrik, Film
Denkmal Kultur Mestlin e.V.
Kulturhaus Mestlin
Marx-Engels-Platz 10 Mestlin
27. September 11:00 Uhr Hannah Lenz – Lyrik
27. September 18:00 Uhr Tamara Trampe – Film
27. September 10:00 – 18:00 Uhr
28. September 11:00 – 18:00 Uhr
28. September 12:00 Uhr Isolde Böhme – Lesung

Anzeige

Anke Meixner, Gerhard Stromberg, Ulrich Rudolph – Fotografie & Papierkunst
Kunstraum Testorf – Galerie für zeitgenössische Kunst
Hauptstraße 8 Testorf
27. September 11:00 – 18:00 Uhr
28. September 11:00 – 18:00 Uhr

Irritationen – Juliane Jüttner, Svenja Maaß und Thorsten Dittrich
kulturforum Pampin
Dorfring 15 Pampin
26. September 16:00 – 20:00 Uhr
26. September 16:00 Uhr Auftaktveranstaltung
26. September 17:00 Uhr Podiumsdiskussion
26. September 18:30 Uhr Führung durch die Ausstellung
27. September 10:30 – 19:00 Uhr
28. September 10:30 – 19:00 Uhr

Hundrich – Malerei, Zeichnung, Skulpturen und Objekte
H.W.H. Hundrich
Dorfring 2 Pampin
27. September 13:00 – 19:00 Uhr
28. September 13:00 – 19:00 Uhr

Werkstatt, Galerie und Garten
Kat und Alexander von Stenglin
Eichenhof 3 Picher
27. September 11:00 – 17:00 Uhr
28. September 11:00 – 17:00 Uhr

Ausstellung im Garten – Malerei, Keramik, Skulptur
Stephan Albrecht, Volker Beier, Helmut Schröder, Christoph Roßner, Joachim Jung
Töpferei Jung
Glashagen Ausbau 7/8 Retschow
27. September 9:00 – 18:00 Uhr
28. September 9:00 – 18:00 Uhr

Verbrannte Bilder – Malerei und Arbeiten auf Papier
Louise Rösler, Walter Kröhnke
Museum Atelierhaus Rösler-Kröhnke
Schlossstraße 4, 18225 Kühlungsborn
27. September 11:00 – 18:00 Uhr
28. September 11:00 – 18:00 Uhr

Ingrid Bahß – Fotographie – 25. Jahrestag des Mauerfalls
Kunstverein Roter Pavillon
Am Kamp 2 Bad Doberan
27. September 12:00 – 17:00 Uhr

Landsicht – bodenständige Kunst in Mecklenburg
Kunst-Kolchose
Witte-Kropius, Jan, Roolf, Bernadette Maria
Stiller Winkel 3 Neu Karin
27. September 10:00 – 18:00 Uhr
28. September 11:00 – 17:00 Uhr

Arndt Weigend – Skulptur, Zeichnung, Holzschnitt
Am Anger 17 Rukieten
28. September 11:00 – 18:00 Uhr

Britta Naumann – Klangvolle Formulierungen in Wort, Bild, Klang
Galerie Naumann
Gnewitzer Straße 8 Zarnewanz
27. September 12:00 – 18:00 Uhr
27. September 14:00 Uhr Lesung mit Peter Michael Pietzsch und Musik von Hagen Stüdemann