Schweriner Weihnachtsmarkt 2013

Weihnachtsmarkt Schwerin
Weihnachtsmarkt Schwerin

Schwerin hat zwar nicht den größten, dafür aber den längsten Weihnachtsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern. Auch in diesem Jahr kommt der Schweriner Weihnachtsmann zuerst und eröffnet den hiesigen Weihnachtsmarkt schon am 25. November, einem Montag übrigens, während die Kinder in den anderen größeren Städten unseres Bundeslandes, die Hansestadt Wismar einmal ausgenommen, dort erscheint er am selben Tag, bis zum Wochenende warten müssen. Den Beginn macht die traditionelle Eröffnungsparade durch die Mecklenburgstraße, der den Weihnachtsmann und sein Gefolge zur Hauptbühne auf dem Marktplatz, wo gegen 16:00 Uhr mit einer Zeremonie der Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet wird. Zur selben Zeit wird übrigens auch die tägliche Weihnachtsmann-Sprechstunde für die kleinsten Besucher stattfinden. Für die musikalische Untermalung des Tages werden unter anderem die Schweriner Blasmusikanten, De Schweriner Klönköpp sowie De Strandwächters sorgen. Mit Ausnahme vom 25. und 26. Dezember erwartet die Besucherinnen und Besucher auf der Bühne ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, in dem auch die eine oder andere einheimische Band einen Platz gefunden hat. So werden beispielsweise das Schweriner Saxophonquartett Fourty Fingers oder die Schweriner Turmbläser, beziehungsweise bekannte Musiker wie die Blues-Größe Big Joe Stolle aus Berlin auftreten.

Anzeige

Beim Publikum beliebt sind natürlich auch die Glühweinpartys, die in diesem Jahr der Entertainer Marc Marthell moderieren wird. Merken sollte man sich auch das Late Night Shopping am 7. Dezember, bei dem die Läden wieder bis um Mitternacht geöffnet sein werden. An diesem Tag kommen die weihnachtlichen Dekorationen am besten zum Tragen, wie beispielsweise der etwa achtzehn Meter hohe Weihnachtsbaum, der neben der acht Meter hohen Weihnachtspyramide den Schweriner Marktplatz rein optisch dominieren werden. Neben der Bühne mit dem Kulturprogramm und Marktbuden befindet sich hier auch eine Ausstellung mit Weihnachtskrippen. Ein Kunsthandwerkermarkt mit saisontypischen Produkten wird auf dem Schlachtermarkt angesiedelt sein. Für die jüngsten Besucher wird hier übrigens ein Angebot mit Bastelzelt, einer Zuckerbäckerei und der Eisbärenband geboten. Deutlich lauter geht es am Pfaffenteich zu, denn hier erwarten neben zahlreichen Fahrgeschäften und Karussells, eine überdimensionale Almhütte, eine Eisbahn sowie ein Riesenrad ihre Besucher. Für eine bessere Übersicht haben wir einmal ein paar interessante Angebote des diesjährigen Kulturprogramms zusammengestellt.

Öffnungszeiten
Sonntag bis Donnerstag 11:00 – 20:00 Uhr
Freitag und Samstag 11:00 – 21:00 Uhr