Kunsthalle Rostock – In Principio

Kunsthalle Rostock
Kunsthalle Rostock

Das Beste hebt man sich immer zum Schluss auf, entsprechend hochkarätig fällt die letzte Ausstellung der Rostocker Kunsthalle auch in diesem Jahr aus, nachdem im letzten Jahr bei Credo vier der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler zu sehen waren. 2013 fällt die Liste mit den Namen nicht etwas länger aus, sondern auch internationaler. Für In Principio I gestaltete das Museum zehn separate kleine Räume mit Werken von Andy Warhol, Joseph Beuys, Anselm Kiefer, Axel Siebmann, Cristina Lucas, Yves Netzhammer, Gerhard Mantz, Marco Brambilla, Louise Bourgeois und Cy Twombly die sich mit dem Anfang der Schöpfung befassen. Mit 10 Meditationen über den Anfang ist dieser Teil der Ausstellung untertitelt, der seine Schätze in zehn kleinen Meditationskammern präsentiert. Die Interpretation muss jeder Besucher für sich selbst finden, denn an den Bildern befinden sich keine Hinweise auf den Künstler oder den Titel des Werkes, so dass die Gedanken völlig unbeeinflusst kreisen können. Bei In Principio II findet man nur einen einzigen Namen, den von Marc Chagall, der sich mit den Geschichten der Bibel befasst und dabei mehr als hundert Grafiken mit entsprechenden Motiven geschaffen hat, die in dieser Ausstellung unter dem Untertitel La Bible zusammengeführt wurden.

Termin
3. November bis 26. Januar 2014
Kunsthalle Rostock

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
11:00 – 18:00 Uhr