Rostocker Weihnachtsmarkt 2013

Weihnachtsmarkt Rostock
Weihnachtsmarkt Rostock

Wer in diesem Jahr den Weihnachtsmann zuerst erblicken möchte, muss wieder im Stadthafen, etwa auf der Höhe der Speicher auf ihn warten, denn wie schon in den Jahren zuvor, und trotz der massiven Probleme der Traditionssegler in diesem Jahr, nutzt er den Gaffelschoner Albert Johannes um sein Ziel zu erreichen. Hier erwarten ihn auch die Musiker von The Marching Saints, welche diesen und sein Gefolge später auch musikalisch zur Bühne auf dem Weihnachtmarkt begleiten. Etwa gegen 15:00 Uhr soll er dort erscheinen, um den größten Weihnachtsmarkt Norddeutschlands feierlich zu eröffnen. Einer der Anziehungspunkte sind zweifelsfrei die Glühweinpartys an der Märchenbühne, bei denen an jedem Freitag und Samstag in der Zeit von 18:00 bis 20:30 Uhr bekannte Bands aus Rostock Partystimmung verbreiten. Den Anfang machen am Eröffnungstag Karin & Falk mit einer Auswahl an Oldies, Hit’s und Evergreens. Die Freunde von Irish- und Scottish Folk sollten sich den darauffolgenden Tag merken, denn dann sind dort die Mädels von The Sally Gardens zu finden.

Anzeige

Einer der bekanntesten Rostocker Musiker ist zweifelsfrei Andreas Pasternack, der mit seinen Formationen auch in diesem Jahr auf zahlreichen Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern zu hören war. Zum Jahressende ist er auch wieder in seiner Heimatstadt mit einem Programm mit Jazz und Swing zu erleben, aber natürlich nicht allein, sondern mit seinem Andreas Pasternack-Swing-Trio. Bei den übrigen Glühweinpartys steht dann mehr Rock und Pop im Programm, welches die Musiker von Wayne Morris, 2feelgood, Mr. Douglas & Friends, und ZigZag Music bestreiten. Wer dann doch mehr auf Schlagermusik stehen sollte, muss sich den 20. Dezember merken, an dem die Bühne den Ready Teddies gehört, die davon so einiges in ihrem Repertoire haben. Für die jüngeren Weihnachtsmarktbesucher wiederum ist das musikalische Weihnachtsmärchen, welches Karin und Kai Petersen für dieses Jahr verfasst haben. Jeden Samstag- und Sonntagnachmittag findet jeweils gegen 16:00 Uhr eine dieser Vorstellungen an.

Ein Geheimtipp dürfte der historische Weihnachtsmarkt im Klostergarten wohl nicht mehr sein, schließlich ist dieser der Anlaufpunkt für alle Besucherinnen und Besucher die etwas mehr beschauliche Stimmung erleben möchten. Während die Karussells und Fahrgeschäfte am Stadthafen für eine doch recht laute Geräuschkulisse verantwortlich sind, muss man diese hier nicht begegnen. Ein paar Musiker spielen mittelalterliche Stücke, zahlreiche Handwerker zeigen den interessierten Besuchern, wie sie ihre Waren herstellen, Händlerinnen bieten diese dann zum Kauf an und die Wirtsleute sorgen für das leibliche Wohl mit typischen Speisen und Getränken. So bietet auch in diesem Jahr die Taverne Zum Schwarzen Raben Spezialitäten wie beispielsweise Ziegengulasch oder Mutzbraten an. Im Gegensatz zum übrigen Weihnachtsmarkt ist hier aber an beiden Wochenendtagen ganztägig, sowie dienstags bis freitags jeweils ab 17:00 Uhr ein Wegezoll zu entrichten, während der Weihnachtsmarkt im Klostergarten ansonsten kostenfrei zugänglich ist.

Termin
28. November – 22. Dezember 2013

Anzeige

Glühweinparty an der Märchenbühne
jeweils von 18:00 bis 20:30 Uhr
29. November 2013 – Freitag Karin & Falk (Oldies, Hit’s, Evergreens)
30. November 2013 – Samstag The Sally Gardens (Irish- und Scottish Folk)
6. Dezember 2013 – Freitag Andreas Pasternack-Swing-Trio (Jazz und Swing)
7. Dezember 2013 – Samstag Wayne Morris (Rock, Pop, Entertainment)
13. Dezember 2013 – Freitag 2feelgood (Rock bis Pop)
14. Dezember 2013 – Samstag Mr. Douglas & Friends (Rock, Pop, Entertainment)
20. Dezember 2013 – Freitag Ready Teddies (Entertainment, Pop, Schlager)
21. Dezember 2013 – Samstag ZigZag Music (Rock, Pop, Entertainment)