76. Warnemünder Woche

Alter Strom Warnemünde
Alter Strom Warnemünde

Norwegian Star, Ryndam, Thomson Spirit und Seven Seas Voyager heißen die vier Ozeanriesen, die während der Warnemünder Woche im Hafen liegen und mit ihrem Auslaufen für die am 10. Juli stattfindende Port Party den nicht zu übersehenden Grund zum Feiern liefern. Mit zweihundertfünfundneunzig Metern Länge ist die Norwegian Star übrigens das längste der vier Schiffe, welche sich zwischen 20:00 und 22:00 Uhr wieder auf die Ostsee begeben werden. Deutlich winziger fallen die schwimmenden Gefährte aus, mit welchen das alljährliche Waschzuberrennen auf dem Alten Strom bestritten wird. Bei dem vom Faschingsclub der IHS Die Macher e.V. organisierten Rennen geht es nicht nur um Schnelligkeit, sondern auch um andere Qualitäten, denn während des Rennens müssen Entchen eingesammelt werden, die in die Punktewertung mit einfließen. So bekommt nicht nur das schnellste Team einen Pokal, sondern auch die fleißigsten Entensammler und die Publikumslieblinge, sogar das nach Neptuns Meinung nach am schönsten gescheitertestem Waschzuberteam bekommt einen Ehrenpreis.

Anzeige

Zwischen beiden Extremen, Ozeanriesen auf der einen und Waschzuber auf der anderen Seite, gibt es natürlich auch ernsthaftere Rennen mit richtigen Wasserfahrzeugen, wie die Seeregatta hanseboot Rund Bornholm, welche die teilnehmenden Segelboote über die Ostsee bis nach Bornholm führen wird, die Mecklenburgische-Bäderregatta, der Warnemünde Cup und der 2 Up & Down. Auf dem alten Strom wiederum bleiben die Drachenboote, auf denen die mit fünfundachtzig Teams, welche aus ganz Deutschland anreisen werden, ihre Rennen austragen werden. Beim 18. Drachenbootfestival von Warnemünde sind übrigens nur gemischte Teams zugelassen, die die zweihundertachtzig Meter lange Stecke für den LT-Cup, beziehungsweise die zweihundertachtzig Meter lange Stecke für den Coca-Cola Sprint-Cup zurücklegen müssen. Nicht nur das Wasser, sondern auch der Strand des Ostseebades wird von sportlichen Aktivitäten in Beschlag genommen werden. Zum neunzehnten werden dort am 6. und 7. Juli die Rostocker Beachhandball Tage ausgerichtet, bei dem jeweils vierundzwanzig Frauen- und Männerteams aufeinander treffen.

Anzeige

Von den maritimen Veranstaltungen im Ostseebad Warnemünde dürfte die Warnemünder Woche wohl die volkstümlichste sein. Schon zu Beginn macht der Niegen Ümgang, ein Umzug zum Teil in historischen Trachten macht die Gäste des Volksfestes mit der Geschichte des Ostseebades bekannt. Die Route führt in diesem Jahr von der Seestraße über die Alexandrinenstraße, die Kirchenstraße, die Mühlenstraße, die Kurhausstraße und die Seestraße und Promenade zum Leuchtturmvorplatz. Nach dem Eintreffen des Festumzuges wird hier gegen 11:00 Uhr die Warnemünder offiziell durch Roland Methling, den Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock eröffnet. Ein Wochenende später ist der Samstag den maritimen Liedern gewidmet. Zum 15. Shantytreffen erwartet der Warnemünder Shantychor De Klaashahns den Shantychor Luv un Lee und die Gruppe Breitling aus Rostock, den Musikverein Seeteufel aus Halle, den Shantychor Brinkum, den Shantychor Schweriner Klöönköpp und den Shantychor Spaden. Einen Tag später wird das kulturelle Programm durch die für das 13. Warnemünder Trachtentreffen erwarteten Tanzgruppen gestaltet.

Das traditionelle Eröffnungskonzert in der Warnemünder Kirche wird das Concertino-Ensemble von der Rostocker Hochschule für Musik und Theater gestaltet, das Werke von Mozart, Brahms, Saint-Saëns, Sarasate und Bruckner spielen wird. Als Solisten werden Violinistin Triin Ruubel und die Cellistin Neasa Ni Bhrian und der Tenor Karo Chatschturyan gewonnen werden. Die Tickets für das von der Tourismuszentrale veranstaltete Konzert werden übrigens 10.00 beziehungsweise 8.00 Euro kosten. Im Gegensatz zum Eröffnungskonzert sind die übrigen Konzerte kostenlos, welche auf der Bühne am Leuchtturmvorplatz stattfinden werden. Das Angebot an Bands reicht ist wieder recht abwechslungsreich und dürfte die meisten Musikgeschmäcker befriedigen.

Termin
5. bis 14. Juli 2013
Ostseebad Warnemünde

Mehr Informationen unter www.warnemuender-woche.com