F.C. Hansa Rostock mit neuem Aufsichtsrat

Die Mitglieder des F.C. Hansa Rostock haben sich bei ihrer Ordentlichen Mitgliederversammlung deutlich mehr Zeit gelassen als ihre Mannschaft, die am selben Tag eine Partie gegen Rot-Weiß Erfurt bestritten. Während sich die nach Erfurt gereisten Spieler nach anderthalb Stunden Spielzeit mit einen 1:1 in Richtung Heimat verabschiedeten, brauchten die Vereinsmitglieder gute elf Stunden, um die Tagesordnung abzuarbeiten. In der StadtHalle Rostock ging es anscheinend deutlich kämpferischer als in Erfurt zu, denn nach dem Berichts des Aufsichtsrates und dem Haushaltsplan für die aktuelle Spielzeit gab es eine endlose Diskussion, in deren Ergebnis der alte Vorstand des Vereins nicht entlastet wurde. Dementsprechend länger fiel die Wahlprozedur aus, weil nicht alle zur Wahl stehenden Kandidaten die benötigten Stimmen im ersten Wahlgang erreichen konnten. Die nach Angaben des Vereins anwesenden 1145 stimmberechtigten Mitglieder gaben im ersten Wahlgang nur fünf der insgesamt sieben notwendigen Aufsichtsratsmitglieder eine Zustimmung von über fünfzig Prozent, die für eine Wahl notwendig gewesen wären.

Anzeige

Zu den Gewählten mit der größten Zustimmung gehörten Thomas Abrokat und Thomas Klemm mit 1017 beziehungsweise 1016 Stimmen. Mit einem deutlicheren Abstand von 839 beziehungsweise 808 Stimmen wurden Torsten Völker und Harald Ahrens gewählt. Mit einem doch sehr knappen Ergebnis von 591 Stimmen schaffte es Jörg Hempel, denn mit 19 Stimmen weniger hätte er auch einen zweiten Anlaf gebraucht. Bis auf Thomas Abrokat und Torsten Völker, die beide im vorherigen Aufsichtsrat saßen, sind die anderen im ersten Wahlgang gewählten Mitglieder neu von der Partie. Im notwendig gewordenen zweiten Wahlgang wurden schließlich Jan-Hendrik Brincker und Dr. Uwe Neumann mit 719 und 598 von den Mitgliedern gewählt. War schon der Unterschied zwischen Thomas Abrokat und Thomas Klemm nur eine Stimme, war ein solcher Abstand auch für Andreas Zachhuber der Grund nur als Ersatzkandidat gewählt zu werden, denn mit 597 bekam er nur eine Stimme weniger als Dr. Uwe Neumann. Das zweite Ersatzmitglied wurde schließlich per Handabstimmung bestimmt, derjenige dem die meisten Anwesenden zugetan waren war Ingo Brauer, der nun als zweiter Ersatzkandidat des Aufsichtsrats des F.C. Hansa Rostock fungiert.

Aufsichtsrat F.C. Hansa Rostock
Thomas Abrokat, Thomas Klemm, Torsten Völker, Harald Ahrens, Jörg Hempel, Jan-Hendrik Brincker und Dr. Uwe Neumann

Erstatzkandidaten
Andreas Zachhuber und Ingo Brauer