PfingstJazz Schwerin 2012

Burggarten Schwerin
Burggarten Schwerin

Mit dem FrühjahrsErwachen begann Ende April der diesjährige Schweriner Kultur- und Gartensommer. Etwa einen Monat nach der offiziellen Eröffnung der Veranstaltungsreihe steht in der Zeit vom 26. zum 28. Mai der nächste Programmpunkt auf der Tagesordnung. Und dieser steht ganz unter dem Zeichen der Jazz-Musik. PfingstJazz, schon der bezeichnende Name der Veranstaltung weist auf das Pfingstwochenende hin, an welchem übrigens wieder zahlreiche Künstlerinnen und Künstler in ganz Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen von Kunst Offen ihre Ateliers für Besucher öffnen werden. In Schwerin wiederum wird das kulturelle Programm des Wochenendes durch die Klänge ergänzt, mit welchen die Musiker die nächtliche Stille der Schweriner Altstadt musikalisch untermalen werden. Für einen Teil der Konzerte muss man zwar Eintritt bezahlen, ein großer Teil des diesjährigen Programmangebotes wird aber kostenlos angeboten werden. So auch das Wandelkonzert im Burggarten des Schweriner Schlosses, welches von Musikern der Rostocker Hochschule für Musik & Theater, sowie des Schweriner Konservatoriums und des städtischen Goethe-Gymnasiums gegeben werden wird.

Anzeige

Wenn man am Samstagnachmittag durch den kleinen Park entlang spaziert, der das Schweriner Schloss umgibt, kann man an verschiedenen Plätzen in der Anlage die Aufführungen der involvieren Ensembles vernehmen. Da dieses Konzert als Wandelkonzert inszeniert werden wird, sollte man das Wandeln auch selber aktiv umsetzen und bei der Betrachtung der vielfältigen Details des Schweriner Schlosses die Musik im Hintergrund auf sich wirken lassen. Da dieses Konzert schon um 17:00 Uhr beginnen wird, hat man genug Spielraum um dieses ausgiebig zu nutzen, bevor man dann am Abend den Klängen in der Schweriner Altstadt lauschen kann.

Hier finden im sogenannten Altstadt-Quarre um den Altstädtischen Markt von Schwerin zahlreiche Konzerte statt, welche von Lichtinstallationen optisch untermalt werden. Diese Installationen wurden laut Aussagen der Veranstalter durch einige Studenten der Wismarer Hochschule gestaltet, wobei der dortige Professor Dr. Thomas Römhild die Leitung der künstlerischen Gestaltung der Objekte inne hatte. Da die Lichtkunstwerke während der Sommermonate dieses Jahres die Straßen erhellen werden, kann man die Jazzkonzerte welche in der Zeit von 20:00 bis 23:00 Uhr gespielt werden, auch als eine Art Einweihungsfeier betrachten. Wie auch das zuvor aufgeführte Wandelkonzert im Schweriner Burggarten werden auch die Aufführungen des Schweriner CityJazz an diesem Abend kostenfrei zu hören sein, während die Konzerte am Pfingstsonntag und Pfingstmontag Geld kosten.

Die Schwimmende Wiese beim Schlosspark bietet die Kulisse für ein Konzert des Berlin Jazz Orchestra unter der Leitung von Marc Secara. Dieser hat zusammen mit seiner Big Band mit Pe Werner die Preisträgerin des jetztjährigen German Jazz Awards eingeladen um gemeinsam die beliebtesten Stücke von Pe Werner und des Berlin Jazz Orchestra zu spielen. Die Tickets für das zweistündige Konzert, welches für die Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr geplant ist, werden übrigens zweiundzwanzig Euro kosten. Dreiundzwanzig Euro werden übrigens die Tickets für die Jazz-Matinée im Oudry-Saal des Staatlichen Museums in Schwerin kosten, welche als Finnisage der derzeitigen Sonderausstellung Der Bloemaert-Effekt! Farbe im Goldenen Zeitalter dient, die an diesem Tag zuende geht. Wer bisher diese Ausstellung noch nicht besucht haben sollte, müsste das daher spätestens bis Pfingsten getan haben. Als Künstler wurde für dieses Konzert der Niederländische Pianist Jasper van’t Hof gewonnen, welcher eine Auswahl an Stücken aus seinem Werk Axioma spielen wird. Diese Jazz-Matinée beginnt am Pfingstmontag übrigens schon um 11:00 Uhr.

Der nächste Höhepunkt des diesjährigen Schweriner Kultur- und Gartensommers werden übrigens die Schlossfestspiele Schwerin sein, bei welchen in diesem Jahr zusammen mit den Artisten des Circus Roncalli die bekannte Oper Der Bajazzo von Ruggero Leoncavallo aufgeführt werden wird. Die Vorstellungen die thematisch passend in einem großen Zirkuszelt inszeniert werden finden in der Zeit vom 15. Juni bis zum 22. Juli 2012 statt. Die letzten Vorstellungen der Oper fallen dann auf das Wochenende vom 20. zum 22. Juli, wo auch zum zweiten Mal der GourmetGarten im Schweriner Schlossgarten stattfinden wird.

Samstag 26. Mai 2012
17:00 Uhr – Wandelkonzert (Burggarten)
20:00 – 23:00 Uhr – CityJazz (Schweriner Altstadt)

Sonntag 27. Mai 2012
19:00 – 21:00 Uhr – Jazzabend (Schwimmende Wiese)

Anzeige

Montag 28. Mai 2012
11:00 Uhr – Jazz-Matinée (Staatliches Museum Schwerin)