Warnemünder Wintervergnügen 2012

Nachdem der Leuchtturm von Warnemünde am 1. Januar als Kulisse für das Leuchtturm in Flammen gedient hat, bildet er beim diesjährigen Warnemünder Wintervergnügen wieder einmal das Zentrum für die winterliche Partymeile des recht neuen Volksfestes, welches in diesem Jahr zum dritten Mal im Ostseebad Warnemünde veranstaltet wird. Die winterlichen Strandfeste haben in anderen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns, wie beispielsweise das Usedomer Winterbadespektakel im Ostseebad Ahlbeck auf der Insel Usedom, eine deutlich längere Tradition. Dieses findet in diesem Jahr inzwischen schon zum achtzehnten Mal statt. Die Warnemünder haben in dieser Beziehung zwar noch nicht so lange Erfahrungen, dafür konnten sie ihre dreitägige Veranstaltung mit einem verkaufsoffenen Sonntag ergänzen, welcher erfahrungsweise zusätzlich viele Leute in die Altstadt von Rostock und Warnemünde locken kann.

Anzeige

Das Warnemünder Wintervergnügen teilt sich in mehrere Bereiche. Zum Einen wird es hier eine beheizte Wintertaverne geben, welche sich direkt beim Warnemünder Leuchtturm befinden wird. Hier drin kann man dann verschiedenste Speisen und Getränke zu sich nehmen, während man sich aufwärmt. Dieses wird bestimmt auch notwendig sein, denn der aktuellste Wetterbericht sagt für dieses Wochenende eisige Temperaturen von bis zu acht Grad minus voraus. Auf dem Leuchtturmplatz und der Strandpromenade werden sich an den drei Tagen zahlreiche Stände und Imbissbuden, sowie ein Kinderkarussell aufgebaut werden. Den Großteil des Warnemünder Wintervergnügen wird aber am breiten Strand des Ostseebades stattfinden. Hier gibt es an dem Wochenende gleich mehrere Strandfeuer, um die herum verschiedenste Angebote geben wird. Gleich zwei Stück halten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr von Warnemünde unter Kontrolle, die um diese mehrere Stände aufbauen werden, bei denen man Essen und Getränke bekommen kann.

Größer wird das Strandfeuer der Strandoase Treichelt, die um ihr Lagerfeuer vierundzwanzig Strandkörbe platzieren wollen und dieses Ensemble mit einem warmen Zelt ergänzen werden, in dem es gastronomische Leistungen angeboten werden. Am winterlichen Strand von Warnemünde werden aber auch verschiedenste Aktivitäten angeboten, welche sich auch an Familien mit Kindern richten, denn der Ostseestrand bietet in diesem Jahr nicht nur den verkleideten Eisbadern eine Bühne, sondern auch den Pferden. Beim sogenannten Warnemünder Winterreiten werden neben den geplanten Pferderennen, auch Kutschfahrten durch das hoffentlich verschneite Ostseebad Warnemünde sowie Ponyreiten für die Kleinen angeboten.

Die ersten Angebote des Warnemünder Wintervergnügens beginnen am Freitag den 3. Februrar um 14:00 Uhr, wenn man von den 5-D Ostsee-Welten absieht, welche schon ab 10:00 Uhr beim Leuchtturm von Warnemünde gezeigt werden. Von 14:00 bis 17:00 Uhr wird übrigens der NDR vor Ort sein, die tagesaktuell über die Veranstaltung berichten werden. Der Freitag wird ab 19:00 Uhr musikalisch ausgeläutet werden, denn an diesem Abend wird im Rahmen vom Leuchtturm (Winter)Rock) verschiedene Bands in mehreren Warnemünder Kneipen auftreten. Zu diesen gehören neben der Stranoase Treichelt unter anderem auch die Hallenbar im Neptun Hotel oder das Gosch.

Anzeige

Am Samstag haben dann die Eisbader in der Zeit von 13:30 bis 14:00 Uhr beim Eisfasching der Rostocker Seehunde e.V. ihren großen Auftritt. Mit den verschiedensten Kostümen bekleidet werden sie auf der Höhe der Strandbar in die eisigen Fluten der Ostsee springen. Nachdem sich die Eisbader wieder aus dem kalten Ostseewasser gekommen sind, ist die Zeit der Pferde angesagt. Nachdem sie ihren Umzug durch Warnemünde absolviert haben, wird man die stolzen Tiere in der Zeit von 13:30 bis 16:00 Uhr beim Winterreiten am Strand von Warnemünde in Aktion sehen können. Geplant ist für das Winterreiten eine Premiere einer Dressur mit zwanzig Pferden mit, mit denen die Reiter des Reiterverein Trebeltal eine bisher nie in dieser Größe gezeigte Formation einer Quadrille präsentieren wollen. Neben dem Pferderennen wird es auch einen Wettbewerb für Kinder geben, welche mit ihren Ponys beim sogenannten Büddelgrapschen gegeneinander antreten können. Den Abschluss des Tages bildet die Warnemünder Oldie-Nacht, wo man im Gosch zu den Hits der 70er und 80er Jahre und im Honkytonk zu den Klassikern der Rockmusik tanzen kann.

Am Sonntag geht es dann im Vergleich zum Programm des Vortages etwas beschaulicher zu. Neben der Showbühne von Antenne MV, die auch schon an den anderen beiden Tagen am Leuchtturm von Warnemünde zu finden ist, wird in der Zeit von 13:00 bis 17:00 Uhr auch Ponyreiten am Strand angeboten werden. Wer am Vorabend etwas zu viel Alkohol konsumiert haben sollte, kann sich seinen Kater beim vom Rostocker Seehunde e.V. veranstalteten Katerbaden wieder austreiben. Falls einem das Wetter zu kalt sein sollte um es am winterlichen Ostseestrand zu verbringen, bleibt als Alternative zum Warnemünder Wintervergnügen Shopping in den Läden in der Rostocker Altstadt, denn am 5. Februar ist wieder ein verkaufsoffener Sonntag in Rostock.


Warning: sprintf(): Too few arguments in /webspace/13/45718/insiderostock.de/wp-content/themes/mh-newsdesk-lite/comments.php on line 39

Einen Kommentar hinterlassen