Lange Nacht der Museen 2011

Diesen Veranstaltungshinweis könnte man auch mit Nachts im Museum betiteln, wenn da nicht die Tatsache wäre, dass man in der Hansestadt Rostock nicht nur ein Museum vorfinden kann, welches am 29. Oktober im Rahmen der Langen Nacht der Museen in Rostock die Türen für interessierte Besucher geöffnet haben wird. Von 18:00 bis 1:00 Uhr haben insgesamt dreizehn Museen und Ausstellungen geöffnet und bieten während dieser Zeit Führungen durch ihre Räumlichkeiten an. Für den Besuch aller Museen bezahlt man an diesem Abend einen Eintrittspreis von zehn Euro beziehungsweise vier Euro, wenn man eine Ermäßigung bekommt. Zusätzlich zu den Einzelkarten wird für diese Veranstaltung auch eine Familienkarte angeboten.

Anzeige

Der am nördlich gelegene Teilnehmer ist der Leuchtturm von Warnemünde, hier besteht die Möglichkeit den Turm zu besteigen und sich im Inneren über die Geschichte dieses Leuchtfeuers und Wahrzeichens des Ostseebades zu informieren. Zusätzlich erhält man einen tollen Blick über die nächtliche Ostsee und den beleuchtete alten Strom von Warnemünde, was man sonst so nicht geboten bekommen wird. Im Heimatmuseum Warnemünde kann man bei nächtlichen Führungen sich das alte Haus anschauen und sich bei Vorführungen über das Handwerk informieren, welches zu früheren Zeiten den Einheimischen Fischern Lohn und Brot gab. In der Kirche von Warnemünde gibt es um 18:00 Uhr ein Orgelkonzert, worauf anschließend eine kunsthistorische Betrachtung des Altars folgen wird. Das vierte Museum in Warnemünde ist das Edvard Munch Haus. Dort wird es von 18:00 bis 22:00 Uhr Führungen durch die Ausstellungsräume geben.

Maritim wird es im Schiffbau und Schifffahrtsmuseum zugehen, welches man im IGA-Park finden kann und sich auf dem Traditionsschiff Frieden befindet, denn dort kann man neben der ständigen Ausstellung über den historischen Schiffbau der Ostseeregion zusätzlich um 19:00 und 21:00 die Show der Wikinger sehen. In der Societät maritim gibt es ab 18:00 Uhr stündliche Führungen durch die Räumlichkeiten dieses Museums, ab 19:00 Uhr zusätzlich einen jeder Stunde stattfindenden Vortrag über die Geschichte des Segelsportes in der Hansestadt Rostock. Im Kulturhistorischen Museum kann man in dieser Nacht nicht nur Führungen mitmachen und sich die Sonderausstellung anschauen, sondern auch andere Programmpunkte mitmachen. So gibt es beispielsweise um 18:00 Uhr ein Puppentheater, bis um 23:00 Uhr einen Buchbasar und natürlich sollte man das um Mitternacht stattfindende Abschlusskonzert nicht vergessen, mit welchem man dieser kulturelle Abend musikalisch beendet werden wird. Musikalisch wird auch etwas in der Kunsthalle Rostock geboten, denn dort wird das aus Berlin kommende Duo Purple Eyelid um 20:00 und 22:00 Uhr die Besuchern Kostproben ihres Können geben, während um 19:00 und 21:00 Uhr Führungen durch die aktuelle Ausstellung mit Fotografien von Andreas Mühe geben wird.

Anzeige

Die Universität wird in der Langen Nacht der Museen in Rostock auch einige universitätseigene Sammlungen für Besucher öffnen. So das Heinrich-Schliemann-Institut und die Zoologische Sammlung der Universität Rostock. Des weiteren kann man auch das Kempowski-Archiv und das Depot 12 besichtigen. In der Rostocker Marienkirche wird von 18:00 bis 1:00 stündlich eine Führung geben, welche sich mit der Geschichte der astronomischen Kirchuhr beschäftigt. Mit im Eintrittspreis wird an diesem Abend die Nutzung eines eigenen Busshuttles sein, welcher vom Schröderplatz zum Traditionsschiff Frieden und zurück verkehren wird. Wenn man an diesem Abend noch nichts vorhaben sollte, dann könnte man diesen für mehr oder weniger Kultur und Bildung nutzen.

Kommentar hinterlassen zu "Lange Nacht der Museen 2011"

Hinterlasse einen Kommentar